Fleisch und Wurst von Fuchses Bauernhof

 

Hundefutter

 

Egal ob für Allergiker, wählerischer Feinschmecker oder als gesundes Beifutter – das liebt jeder Hund!

 

Man braucht:

Suppenknochen/Schweinefüße oder Schwarte (damit es schön geliert), dazu nach Bedarf Suppenfleisch, Suppentopf und Einmachgläser

 

So geht’s:

Das Fleisch und die Knochen in dem Suppentopf mit Wasser aufgießen (evtl. jetzt Gewürze zufügen, aber auf keinem Fall salzen) und so lange kochen bis sich das Fleisch gut vom Knochen ablöst. Etwas abkühlen lassen und das Fleisch von den Knochen ablösen und in Stücke schneiden. Das Fleisch zusammen mit dem Suppenwasser in die Einmachgläser füllen und mit dem Deckel verschließen. Die Gläser 90 Minuten bei 100°C einkochen.

 

Gewürz-Varianten:

(wichtig: es soll ja auch noch schmecken, d.h. nicht zu viel beifügen, eher wie wenn man eine leckere milde Brühe kocht!)

  •  Zur Förderung und Stabilisierung der Verdauung: während dem Kochen z. B. Lorbeer, Kümmel, Oregano, Rosmarin, Pfeffer, Ingwer beifügen
  •  Antibakterielle, entzündungshemmende Zusatzstoffe: z. B. Salbei, Koriander, Ingwer, Knoblauch beifügen und mitkochen

 

Top